Buch- und Film-Tipps

Hier geben wir Empfehlungen für Literatur und Filme aus dem Bereich der Kampfkünste.
Eine kleine Bitte: Es gibt natürlich für jedes Medium die Möglichkeit online zu bestellen. Jedoch denkt an die kleineren Buchläden in eurem Ort und unterstützt diese mit der Bestellung bei denen. ;-) Das hält die Läden am Leben.

Buch
Budo - Der geistige Weg der Kampfkünste
ISBN: 978-3-93787-254-4
Karate, Tai Chi, Judo, AIkido - das ist K�rperbeherrschung, Kampfkraft, Selbstverteidigung. Doch damit erfa�t man nicht den Inhalt, den Geist, der jede dieser Kampfk�nste erst zu dem macht, was sie eigentlich sind: M�glichkeiten der Selbstfindung, der wahren Erkenntnis, der Vervollkommnung der geistig-seelischen F�higkeiten.

Auch f�r den Laien verst�ndlich und nachvollziehbar zeigt der Autor, einer der profiliertesten Karate-Lehrer in Deutschland, wie man Budo - so der Oberbegriff f�r alle Kampfkunstmethoden - auf die richtige Weise betreibt.

Es gibt zwar viele Schulen auf diesem Gebiet, doch sie alle haben das gleiche Ziel: Durch �bung und Vervollkommnung der richtig begriffenen Technik die Lebensenergien des Einzelnen zu wecken und zu entwickeln und auf diesem Weg - Do - den geistig und moralisch reifen Menschen zu formen.
Nicht der perfekte Sportler, sondern der im Denken, Handeln und F�hlen "ganze" Mensch hat die h�chste Stufe des Weges erreicht.
Buch
Die Tradition des Karate
ISBN: 978-3-92150-840-4
Dieses Buch führt den Leser zurück zu den Ursprüngen des Karate bis hin zu seinen Wurzeln im chinesischen Shaolin-Tempel. Die Betrachtung der Entwicklung dieser alten Kampfkunst zum heute in Europa verbreiteten sportlichen Wettkampfsystem ermöglicht einen Einblick in ihre vielschichtigen Werte, die man auch heute noch in der Übung suchen und finden kann.

Das Buch möchte aufzeigen, dass von alters her die Übung der Kampfkünste stets für alle Menschen zugänglich war, gleich ob Mann oder Frau, junge oder alte Menschen, Kranke oder Gesunde. Die Großmeister des Karate wurden ausnahmslos sehr alt und betrieben ihre Kampfkunst bis zum Lebensende. Sie sagten alle, dass sie die tiefsten Einsichten über die Kampfkunst erst in ihren letzten Lebensjahren erreichten. Ihre Lebensbeschreibungen sind, soweit sie nachvollziehbar waren, in diesem Buch aufgenommen.

Heute ist vielen Menschen nur noch die sportliche Seite des Karate bekannt. Dies ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten, Karate zu üben, die vor allem für sportliche junge Menschen auf der Höhe ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit geeignet ist. Daneben gibt es jedoch auch heute noch die traditionelle Kampfkunst mit all ihren Werten für Körper und Geist. Sie aufzuzeigen und zur Übung zu empfehlen, ist Anliegen dieses Buches.
Buch
Karate-do - Die Kunst, ohne Waffen zu siegen (Gichin Funakoshi)
ISBN: 978-3-49224-920-1
Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie du nicht verlierst.

"Das letzte Ziel des Karate-do liegt nicht in Sieg oder Niederlage, sondern in der Vervollkommnung des Charakters."
Um den Übenden hierfür eine Anleitung zu geben und sie bei dieser lebenslangen Aufgabe zu fördern, schrieb Funakoshi die heute legendären "Zwanzig Prinzipien" in dem Buch "Karate-do" nieder. Meister Funakoshi misst spirituellen Betrachtungen und geistiger Gewandtheit mehr Bedeutung bei als Kraft und Technik. Die Übenden sollten sich nicht allein auf die körperliche Technik verlassen, sondern vor allem die mentalen Aspekte ihres Trainings vertiefen. Ein Klassiker der Kunst der Strategie aus Japan.
Buch
Karate-Do Mein Weg
ISBN: 978-3-92150-894-7
Dieses Buch, das Vermächtnis des "Vaters des modernen Karate", gilt unter Kennern dieser Kunst als das Wertvollste dessen, was Großmeister Funakoshi schriftlich fixiert hat.
Eingekleidet in Anekdoten aus seinem Leben und umrahmt von einer Darstellung der Entwicklung des Karate-do von den Anfängen als geheime Kunst bis hin zu einer umfassenden Erziehungsmethode für jedermann - das Verdienst Funakoshis -, legt uns der Meister die geistigen und erzieherischen Prinzipien seiner Kunst dar: Prinzipien, die unabdingbarer Bestandteil des Karate-do sind, wenn es ein Weg zur Vervollkommnung, zur Meisterung des Ichs werden soll.
So ist dieses Buch ein Grundstein für die Arbeit eines jeden Karateka, aber auch eine unschätzbare Hilfe für alle, die tiefer in das Denken des traditionellen Japaners, in die Seele Japans eindringen wollen.
Buch
Ki-Karate
ISBN: 978-3-93233-747-5
Dies ist das erste lang ersehnte Übungsbuch zum Schulungskonzept Ki-Karate, welches sich erstmals ausdrücklich mit Ki im Karate beschäftigt.

Die Autorin von ki-Karate - Zur Philosophie von Ki, Karate und Kampfkunst, Dr. Petra Schmidt hat gemeinsam mit Tanja Mayer dieses Nachschlagewerk zum Selbstüben erstellt. Mithilfe von über 300 Abbildungen und ausführlichen Beschreibungen zeigen und erklären die Autorinnen Übungen zur Vorbereitung von Körper und Gerist auf den Kampfkunstunterricht, sei es Karate, Aikido, Kung Fu, Taiji oder anderes. Sie beschreiben ausführlich, wie die Ki-Übungen geübt werden sollten und wofür sie jeweils sinnvoll sind.

Die aus ihren Kursen bekannten Vorübungen für grundlegende Karate-Techniken werden detailliert beschrieben, damit in Zukunft alle Interessierten die Möglichkeit haben, diese in ihr Training aufzunehmen. Zudem geben Dr. Petra Schmidt und Tanja Mayer konkrete Vorschläge für Übungsreihen für das Üben zu Hause oder im Dojo.

Viele der Übungen sind nicht allein für das Training von Karateka oder andere Kampfkünstler geeignet. Sie lassen sich in verschiedensten Bereichen der Körperarbeit und auch in verschiedenen Sportarten wie Golf, Tennis, Tanz und viele andere mehr wunderbar integrieren. Bei den vorbereitenden Übungen und den Ki-Übungen handelt es sich um Bewegungen, die ausgezeichnet dabei helfen, flexibel, fit, gelassen und gesund zu bleiben.
DVD
Kuro-Obi - Black Belt
Japan kurz vor Begin des Zweiten Weltkrieges. Angeheizt durch die Vorkommnisse in der Mandschurei befindet sich das Land bereits in Kriegsstimmung und das Militär hat bereits zum großen Teil die Kontrolle über das zivile Leben übernommen. Das betrifft auch für eine abgelegene Karateschule, deren Land und Haus von der Militärpolizei beschlagnahmt werden soll um dort ein Trainingsgelände für Soldaten aufzubauen. Doch so einfach wollen der Meister und seine drei Schüler, allen voran der impulsive Taikan, ihr Dôjô nicht aufgeben und so kommt es zu einigen Duellen zwischen ihnen und den Soldaten, in denen letztere deutlich unterliegen. Doch ist die Sache damit noch lange nicht vom Tisch. Nicht nur das die Militärpolizei daraufhin beschließt das Gelände trotz allem zu akquirieren und jetzt auch noch die Karatekas als Ausbilder Zwangs zu rekrutieren, die ganze Aufregung wird auch für den alten Meister zu viel, der einen Zusammenbruch erleidet und kurz darauf stirbt. Noch am Totenbett vertraut er seinen Schwarzen Gürtel dabei seinem jüngsten Schüler an, der diesen Verwahren und entscheiden soll wer der Nachfolger des Meisters wird.

Quelle: ofdb.de
Buch
Ostasiatische Kampfkünste - Das Lexikon
ISBN: 978-3-32800-699-2
Ostasiatische Kampfkünste - Das Lexikon - ist das Ergebnis von 15 Jahren engagierter Arbeit an diesem Werk der Superlative.
Ein Kreis von hochqualifizierten Budoexperten - ausschließlich Schwarzgurtträger - mit Werner Lind als Spiritus rector und Motor hat sich dieser Titanarbeit gewidmet. Es gibt überhaupt nur wenige Kampfkunstexperten auf der Welt, die nicht mit wertvollen Informationen und sonstigen Hilfen zum guten Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.

Ostasiatische Kampfkünste - Das Lexikon ...
- ist die mit Abstand umfassendste Enzyklopädie zu diesem Themenkreis,
- besticht durch tiefgründige Darstellung auch der geschichtlichen und philosophischen Hintergründe sowie der Beziehung zu den Heilkünsten,
- zeichnet sich durch eine originelle Vernetzung von Begriffen aus, die dem Nutzer hilft, sich der asiatischen Denk- und Sichtweise zu nähern,
- verfügt über einen höchste informativen nichtlexikalischen Teil zu chinesischen und japanischen Sprache und Schrift sowie zu den Kampfsystemen der Welt.